pfauen.png
549f4b83-6678-4e4c-be8a-8383ee8dcec5.web
 

Ausgangslage

Im November 2020 – inmitten der grossen Pandemie - hat der Zürcher Stadtrat bekanntgegeben, dass er das Schauspielhaus sanieren will. Entgegen den Einwänden des Zürcher Heimatschutz will er den historisch wertvollen Pfauensaal abreissen und neu aufbauen. Kostenpunkt: 115 Millionen Franken! Während des zweiten Weltkrieges war das Zürcher Schauspielhaus ein Hort des Widerstandes und bot vielen Künstlern aus dem deutschsprachigen Raum Exil. Nach 1945 stand das Theater für Aufbruch, viele Stücke von Bertolt Brecht, Max Frisch und Friedrich Dürrenmatt wurden hier erstmals aufgeführt. In seinem Gedicht «Kronenhalle» schrieb der Weltautor aus dem Emmental, dass er sich auf der Pfauenbühne «umstellt von Kulissen» – «daheim gefühlt» habe. Als Begründung für den Abriss dienen vor allem technische Ausführungen. Als hätte das Theater bei Brecht, Frisch und Dürrenmatt nicht funktioniert.

 

Das überparteiliche Komitee «Rettet den Pfauen» will dies verhindern, indem sie die Bevölkerung – und auch Politiker – über diesen städtebaulichen Unsinn orientiert und auch sensibilisiert. Opposition gegen das geschichtslose Projekt gab es bis jetzt vom Heimatschutz, Künstlern und ehemaligen Intendanten, vereinzelten Politikern, vor allem aus SVP und Alternativer Liste. Wie die Gespräche der letzten Tage zeigen, haben viele Zürcherinnen und Zürcher für die stadträtlichen Pläne wenig oder gar kein Verständnis, wollen sich aber nicht öffentlich exponieren. Wir glauben aber, dass dies notwendig ist, um den Baggerzahn noch zu stoppen. Das Schauspielhaus ist nicht Eigentum einer elitären Schicht oder einer bestimmten Ideologie, sondern gehört zur Identität dieser Stadt, ja der Schweiz. 

 

Darum braucht es jetzt Widerstand.

 

Manchmal ist Theater nicht nur auf der Bühne, manchmal braucht es auch Theater
für die Bühne. Darum zählt auch Ihre Unterschrift: unterschrift@rettetdenpfauen.ch

 

Presse

compi_blog.png

19. November 2020

www.persoenlich.com

Matthias Ackeret
 

compi_blog.png

13. Dezember 2020

Blick

Frank A. Meyer
 

pdf.png

15. Dezember 2020

Persönlich Magazin 12/2020

Matthias Ackeret
 

Hintergrund

«Das Regieren mit sicherer Mehrheit verleitet
gerne zu einem gewissen Hochmut!»

Bruno Kammer war SP-Gemeinderat von 1970 bis 1998.
Das Urgestein der Zürcher Politik stellt sich klar gegen den Pfauenabriss.

 

Herr Kammerer, Sie waren als SP-Gemeinderat sehr lange in der Zürcher Politik aktiv und haben sich bereits in den siebziger Jahren für den Erhalt des historischen Pfauensaals eingesetzt. Worum ging es damals?

In den Jahren 1975/76 hat das international renommierte Büro für Theaterarchitektur Schwarz, Gutmann, Gloor im Auftrag der Stadt Zürich das Schauspielhaus umgebaut und renoviert. Der Bühnentrakt wurde total erneuert, vergrössert und mit den neuesten Techniken ausgestattet. Die Arbeitsräume und Garderoben für das Personal und das Ensemble wurden auf den neuesten Stand gebracht. Neu wurde auch eine zusätzliche Probebühne eingebaut. Der Zuschauersaal wurde innerhalb seines architektonischen Körpers total renoviert und technisch den Erwartungen eines heutigen Publikums angepasst. Die gesamten Kosten für diese Erneuerungen und Renovationen beliefen sich in der Schlussabrechnung 1978 auf 25.0 Millionen Franken. Ich hatte das Projekt politisch begleitet und die Kampagne der Volksabstimmung gestaltet. Am 7. Dezember 1975 sagte der Zürcher Souverän mit 80,5 % Ja zu diesem Umbau. Stolz würdigte der damalige Stadtrat in einer Festschrift diese beispielhafte Erneuerung eines international bedeutenden historischen Theaterbaus.

 

Für die städtische Regierung wie auch die aktuelle Leitung des Schauspielhauses ist ein Abriss und Neubau unumgänglich, da man im Saal nicht mehr spielen könne. Sehe Sie das auch so?

Der grosse Regisseur Giorgio Strehler ist im Jahr 1970 bereit gewesen, vom Piccolo Teatro in Mailand an das Zürcher Schauspielhaus zu wechseln. Der Spektakel einer Theateraufführung findet auf der Bühne statt. Diese braucht dazu eine technisch einwandfreie Einrichtung. Das Erlebnis der einzigartigen Geschichte wie diejenige des Pfauens, das wohlige Cachet des intimen „Theatrigen“, vermittelt dem Publikum der authentische Zuschauersaal. Das Umbauprojekt 1975/76 hat gezeigt, dass dieses Nebeneinander von modernster Technik und emotioneller Geschichte möglich ist. Im Jahr1980 wurde dann dieselbe „gemischte“ Erneuerung auch des Operhauses ebenso erfolgreich wiederholt.

 

Zudem seien die Stuhlreihen sehr eng und die Akkustik schlecht. Rechtfertigt dies einen Neubau?

Wir lassen uns im Süden von Europa auf den harten steinernen Stufen der antiken Arenas in Theateraufführungen durch die Einmaligkeit des Ambiente verzaubern. Ein Theatersitzplatz ist eben kein (Einschlaf-) Fernsehsofa. Die Sitzpositionen im Pfauensaal wurden nach den Massen von Menschen von heute gebaut und haben noch nie deren Anatomie malträtiert. Auch zuhinterst, auf den preisgünstigen Sitzen des Studenten-Flohbodens, hört man heute durch die Akkustikanlage jedes Wort, welches auf der Bühne geflüstert wird.

 

Wieso ist der Neubau des Pfauens für den Stadtrat ein solches Prestigeprojekt?

Das Regieren mit einer sicheren eigenen Mehrheit verleitet gerne zu einem gewissen Hochmut, man will und muss dann seine Projekte auch gegen Widerstände durchsetzen. Dieser Fettnapf ist beständiger Begleiter der Politik im rechten wie im linken Lager. Der heutige Stadtrat hat es versäumt, sein Projekt in einem Dialog mit den Zürcher Kulturschaffenden zu entwickeln.

 

Der Saal wurde in den achtziger Jahren vom damaligen Stadtrat unter Schutz gestellt.

Wieso kann man ihn dann heute plötzlich abreissen?

 Der heutige Stadtrat misst unserer Geschichte als Orientierung für die Gestaltung der Zukunft weniger Bedeutung zu als seine Vorgänger. Unbekümmert über seine historische Verantwortung hat er den Pfauen und auch weitere kulturpolitisch einmalige öffentliche Bauten von europäischer Bedeutung aus der bisherigen Unterschutzstellung entlassen und zum Abbruch freigegeben. Solche Wertvorstellungen gab es bereits 1933, als die Zürcher Altstadt als Abbruchzone betrachtet worden ist. 

 

Sie sind ja der «Erfinder» des legendären Zürcher Parkplatzkompromisses.

Was wäre für Sie die optimale Lösung des ganzen Konflikts?

Es heisst «...denn sie wissen nicht, was sie tun.» Ohne sich in die kulturpolitische Sensibilität der Geschichte von Zürich einzufühlen, hat sich der Stadtrat mit seinem prestigebetonten Projekt eines Theaterneubaus verrannt. Das kann beim Willen einer Behörde, etwas zu   leisten, geschehen. Jetzt ist die Bevölkerung, wir Citoyennes und Citoyens, gefordert, mit dem Komitee „Rettet den Pfauen“ dem Stadtrat behilflich zu sein, am runden Tisch ohne Prestigeverlust wieder vom hohen Ross herunter zu finden. Er wurde ja von uns allen in sein Amt gewählt.

 

Wie beurteilen Sie die momentane Stimmungslage gegenüber dem Projekt?

 Ich kenne in unserer Stadt nur drei Personen, meine Genossin und die zwei Genossen im Stadtrat, welche eine eher einsame Freude an ihrem Theaterneubau manifestieren.

 

Wie gross schätzen Sie momentan die Chancen ein, dass der Pfauensaal abgerissen und neugebaut wird?

Wer die neuere kulturpolitische Entwicklung von Zürich auch nur einigermassen miterlebt hat, weiss, dass solche Prestigeobjekte wie dieser Theaterneubau spätestens in der Volksabstimmung ihre im Politjargon «Abdankung im Waschhaus» erfahren werden.

 

Interview: Matthias Ackeret

 
 

Komitee

Matthias Ackeret

Chefredaktor und Verleger «persönlich». Bekam auf seine persoenlich.com-Kolumne gegen den Abriss sehr viele Reaktionen.

Peter Lesch

Werber Lesch + Frei

Hat eine emotionale Beziehung zum Schauspiel-haus. War 1951 als kleiner Bub an der Premiere der «Kleinen Niederdorfoper» im Pfauensaal, die sein Vater Walter Lesch verfasste.

Martin Fueter

langjähriger Chef Produktionsgesellschaft Condor und Mitglied Hall of Fame ADC. Seine Mutter Anne-Marie Blanc war eine der herausragenden Schauspielerinnen des Schauspielhauses. Zudem spielte er als kleiner Bub auf der Pfauenbühne in Schillers «Wilhelm Tell» den Walter.

Bruno Kammerer
 

Grafiker und langjähriges Mitglied des Gemeinderates. Das SP-Urgestein kämpfte bereits in den siebziger Jahren für den Erhalt des Pfauensaals. Zudem hat er sich als «Erfinder» des Zürcher Parkplatz-Kompromisses über die Parteigrenzen hinaus einen Namen gemacht.

 

Protest

Ihre Unterschrift zählt: unterschrift@rettetdenpfauen.ch

 

Wenn Sie mit dem Anliegen des Komitees «Rettet den Pfauen» einverstanden sind, freuen wir uns, wenn wir Ihren Namen auf der untenstehenden Liste publizieren dürfen: Vorname, Name, Funktion

 

Danke vielmals für Ihr Engagement!
Das Komitee «Rettet den Pfauen»

Peter Lesch, Werber Lesch + Frei, Martin und Christine Fueter, langjährige Werbefilmproduzenten Condor, Bruno Kammerer, Grafiker/Ex-Gemeinderat Zürich (SP), Dr. Matthias Ackeret, Verleger «persönlich», Dr. Martin Walser, Schriftsteller und Theaterautor, Dr. Peter von Matt, langjähriger Universitätsprofessor für Neuere Deutsche Literatur Zürich/Schriftsteller, Walter Bosch, ehemaliger Chefredaktor und Werber, Hanna Scheuring, Schauspielerin und Direktorin Bernhard-Theater, Gerd Leo Kuck, ehemaliger Intendant Schauspielhaus, Marc Baumann, Direktor Casino Zürich/ehemaliger kaufmännischer Direktor Schauspielhaus, Stefan Regez, Leiter Publikumszeitschriften der Ringier Axel Springer Schweiz AG, Hildegard Schwaninger, Gesellschaftskolumnistin und Journalistin, Andy Jillien, Galerist und Unternehmer, Heinz Vögeli, ehemaliger Personaldirektor VBZ/Querdenker, Hugo Mauchle, Manager, Geri Aebi, Verwaltungsrat und Mitinhaber Wirz Gruppe, Frank Bodin, Bodin Consulting und Präsident ADC, Mathias Nolte, Schriftsteller, Peter Hartmeier, Publizist und Berater, Andreas Herczog, Dipl.Arch.ETH, Mitinhaber Herczog Hubeli Architekten/ehemaliger Nationalrat (SP), Marco Frangi, Fotograf, Dr. Ludwig Hasler, Philosoph und Publizist, Marc Jäggi, Radiomoderator Radio 1, Zürich, Connie Alexandrov, Uerikon, Marc Anderson, Zürich, Christoph Meyer, Zürich, Uschi Bähler, Coach für Lebensfreude, Luca A. De Vito, lic. oec., Bassersdorf, Alessandra Reeves-Gehrig, Solothurn, Christiane Straumann Bossart, Mahela Stamm, Studentin, Zürich, Josef Brun, Innenarchitekt/Bühnenbildner, Schaffhausen, Volker Hagen, Kommunikation & Marketing, Zürich, Rolf Hürlimann, Künstler, Herrliberg, Deborah Rhyner, Künstlerin, Zürich, Sofia Fernandez, Lehrerin, Oberrieden, Christina Semenza, Dipl.Physiotherapeutin, Zürich, Peter Denlo, Theaterproduzent, Schlieren, Corinne Lüthi, Grafikerin, Zürich, Ronnie Grob, Journalist, Zürich, Marie-Christine Neininger-Schwarz, Journalistin, Schaffhausen, Erich Rava, Leiter Kommunikation, Basel, Martin Burkhard, Kulturfreak, Turgi, Lilian Bianchi, Schindellegi, Carlos Mejía, Grafik Designer, Uetikon am See, Hans Jürg «Fibo» Deutsch, Journalist, Greifensee, Thomas Wyss, Journalist, Zürich, Peter Hartmann, Journalist, Zürich, Denise Bernold, Selbstständig, Zürich, Franziska Fallegger, Daniel Beck, Zürich, Veronika Bamert, Musikerin, Winterthur, Giulio Bianchi, Schindellegi, Heike Rindfleisch, Zürich, José Wolf, Kommunikations-beratung, Zürich, Fleur Kläger, Verwaltungssekretärin, Zürich, Heinz Nigg, Zürich, Pierre Rothschild, Journalist, TV- und Film-Produktion, Zollikon, Fabienne Meier, Möbelschreinerin, Oberweningen, Christian Albers, Zürich, Theresia Kirchgraber, Horgen, Albi Matter, Geschäftsführer Zürich, Martin Girod, Co-Leiter des Filmpodiums der Stadt Zürich, seither freier Filmjournalist und Programmkurator, Zürich, Ursula Staufer, Rafz, Christophe Beck, Zürich,  Jörg Bohlender, Theatergänger, Zürich, Lisa Frei, Zürich, Daniela Gugg, Zürich, Susannah Haberfeld, Sängerin, Kulturmanagerin, Zürich, Kurt Meier, Dr. iur. Rechtsanwalt, Zürich, Gabriela Neuhaus, Freischaffende Journalistin, Zürich, Myriam Gehri, Rechtsanwältin, Küsnacht, Stefan Urech, Gemeinderat, Zürich, Katharina Landolf, Rentnerin, Affoltern am Albis, Hermina Morelll, Theaterinteressierte Privatperson, Zürich, Nino Valpiani, Fotograf / Regisseur, Zürich, Daisy Rethey-Prikkel, Lehrerin, Au ZH, Martina Schmitz, Nachbarin & Theaterabonnentin, Zürich, Markus Hugelshofer, Nachbar und Theaterabonnent, Zürich, Katharina Knüsel, Theaterfreundin, Zürich, Raimund Wiederkehr, Musiker/Kanti-Lehrer, Rümlang, Katharina Strehler, Kids&kultur, Niederglatt, Eric Euerlings, Informatiker, Eglisau, Stephan Jud, Architekt, Zürich, Claudine Lacher, Historikerin, Niedergösgen, Paola Scaburri Schurter, Praktikantin Kommunikation, Lenzburg, Reto Stadler, Rentner, Zürich, Brigitta Stahel, Stellvertretende Theaterleitung, Maur, Sabine Aquilini, Zürich, Corinne Güdemann, Künstlerin, Zürich, Henrik Sickinger, Zürich, Mirjam Krucker, Zürich, Jakob Troller, Zürich, Jakob Troller, Zürich, Andreas (Mendel) Irman, Familienbegleiter, Luzern, Pascal Illi, Schauspieler & Sänger, Zürich, Joseph Auchter, Kulturredaktor seniorweb.ch, Meilen, Roswitha Gassmann, Binz, Christine Keel, Zürich, Pascal Schmid, Lichtinspizient, Zürich, Wuwi Erhardt-Stierli, Beratung, Zürich, Corinna Krohn, Verwaltungsangestellte, Zürich, Heidrun Rubischung, Kantonsschullehrerin i.R., Oberglatt, Loretta Sutter, Zürich, Silva Maier, Journalistin, Zürich, Helena Rubischung, Zürich, Sandra Petersen, Fällanden, Fausta Brunetti, Zürich, Elisabeth Speiser Jecklin, Sängerin, Zürich, Hans Jecklin, ehem. Musikhaus Jecklin, Zürich, Hans Jecklin, Zürich, Jürg R. Schüepp-Lanz, Architekt ETH / Schulleiter, Zürich, Verena Schüepp-Lanz, Schulleiterin, Zürich, Sebastian Ledesma, Sachbearbeiter, Zürich, Reta Lusser, Zürich, Claudia Eichholzer Nieuwoudt, Filmschaffende, Eglisau, Monika Nobs, Pfyn, Brigitte Perez, Zürich, Hans Gysi, Schauspieler, Kreuzlingen, Dr. Andreas Jäggi, Geschäftsführer Perikom, Zürich, Karin Rüegg, Mettmenstetten, Hans Huonker, Erwachsenenbildner, Regensdorf, Francesco Papagni, Theologe, Zürich, Mischa Schiwow, Gemeinderat AL Kreis 7/8, 1. Vizepräsident Gemeinderat Zürich, Zürich, Roland Baumann, Zürich, Oliver Thiele, Zürich, Marlise Casutt, Fachperson Betreuung, Bülach, Remo Peter, Velomech und Theaterbesucher, Zürich, Oliver Prange, Verleger/ Chefredaktor DU, Zürich, Christoph Riedweg, Professor für Klassische Philologie / Gräzistik, Zürich, Myriam Gehri, Rechtsanwältin, Küsnacht, Stefan Urech, Gemeinderat, Zürich, Katharina Landolf, Rentnerin, Affoltern am Albis, Irene Forster, Projektleiterin, Zürich, Franziska Lentzsch, Dr.med Sandra Pittl, Ärztin, Zürich, Tony Palmer, Michael Wäckerlin, Sänger & Musiker, Melanie Rauch, Molekularbiologin, Bonstetten, Markus Tinner, Jurist, Musiker, Zürich, Peter Hofmann, Architekt, Zürich, Ria Isler Riess, Retterin, Zürich, Prof. Dr. Jean Ziegler, Alt-Nationalrat SP, ehemaliger Soziologieprofessor Universität Genf und Bestsellerautor, Russin GE, Hans Martin Schwyter, Sprachlehrer, Suhr, Yvonne Edelmann, Kilchberg, Pierre Zimmermann, Wila, Elke Honegger, in Pension, Egg, Christiane Straumann Bossart, Ehem Kunsttherapeutin, Zürich, Vera Saller, Psychoanalytikerin und Autorin, Zürich, Christa Zihlmann, Schriftstellerin, Schindellegi, Jochen Baldes, Musiker, Zürich, Berwert Adrian, Oekonom, Zürich, Christoph Labhart, Zürich, Alfred Neukom, Redaktor, Zürich, Peter Baumgartner, ehem. Stv. Kantonaler Denkmalpfleger Zürich, St-Ursanne, Madeleine Schoeni, couture, Zürich, Helena Neukom, Physio-therapeutin, Zürich, Erwin Wyss, Arzt und Pfauen-Fan, Meggen, Sonja M. Jud Landau, ehemalige professionelle Tänzerin und Sängerin – ausgebildete Baubiologin, Basel, Marlyse Bieri, Rentnerin, Zürich, Gellis Judit, Zuschauerin, Zürich, Margrit Däster, langjährige Abonnentin, Nussbäumen, Moritz Eigensatz, Bürger, Zürich, Bettina Baltensweiler, Zürich, Thomas Kaegi, Rentner, Solothurn, Silvia Tschui, Autorin, Zürich, Willy Heckmann, Arzt, Zürich, Beatrice Wäger Hayoz, Freizeittätige, Feldmeilen, Vivianne Berg, Journalistin, Zürich, Vera Levy, AHV, Zürich, Wera Meyer, Au, Denise Johansen, eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Zürich, Sebastian Karrer, Unternehmer, Zürich, Melanie Rauch, Molekularbiologin, Bonstetten, Markus Tinner, Jurist, Musiker, Zürich, Alphons Bürgi, Wädenswil, Verena Sahli, Manfred Froschmayer, Thalwil, Meret Gruber, erem. Alt-Philologin, Elisabeth Wandeler-Deck, Schriftstellerin, Zürich, Ruth Rank, Dipl. Erwachsenenbilderin, Dipl. Coach, Zürich, Madeleine Hattemer, pensioniert, Olten, Irene, Zürich, Regula Bassetti, Theater- und Kunstliebhaberin, Zürich, Manuela Frei, Projektleiterin Musicalproduktion/Events, Winterthur, Hans Binder, Zürich, Hans-Martin Schwyter, Sprachlehrer, Suhr, Yvonne Edelmann, Kilchberg, Elke Honegger, in Pension, Egg, Christiane Straumann Bossart, ehem Kunsttherapeutin, Zürich, Vera Saller, Psychoanalytikerin und Autorin, Zürich, Justinian Tiberius, The realAntichrist, Gockhausen, Nicolas Samter, Besucher, Glattbrugg, Hansueli Gürber, Rentner, Adliswil, Raymond Bloch, Zürich, Remo Müller, Reporter, Zürich, Eugénie Keller, Tour Guide, Zürich, Sabine Hunziker, Zürich, Susanne Lindtberg, Münchenstein, Peter Brunner, Theaterschaffender, Kulturmanager, Zürich, Martina Langendorf, Zürich, Elisabeth Wandeler-Deck, Schriftstellerin, Zürich, Ruth Rank, Dipl. Erwachsenenbilderin, Dipl. Coach, Zürich, Markus Hodel, Kulturunternehmer, Winterthur, Walter L. Blum, Kommunikationsberater, ehem. Gemeinderat, Zürich, Angela Thomas Schmid, Siftungspräsidentung «Max Bill Georges Vantongerloo Stiftung», Zumikon, Christa Markovits, geistig wache Seniorin, Basel, Peter Röthlisberger, Journalist, Zürich, Claudia Martínez Valenzuela, Escenógrafa, Espana, Raoul Meier, Videoproducer, Zürich, Natasja Sommer, Oberwil, Fiona Elliott, Übersetzerin, Edinburgh, Silvia De Vito Biason, Tony Palmer, Susy Wehrli, Alexander Boldachev, Jürg Gasser, Fotograf & Video-Realisator, Zollikon, Susanne Koch, Kolumnistin, Stein am Rhein, Andre Tanner, Inhaber Alprausch, Adliswil, Peter Münger, Filmschaffender, Zürich, Ruth Brüderlin, Journalistin/Texterin, Zürich, Stefan M. Suter, Zuschauer, Zürich, Dr.Manfred Hiefner, Verleger, St. Gallenkappel, Aurélia Marine, Fotografin, Zurich, Tom Schläpfer, Rentner, Ennetbaden, Susi Güttinger, CH - Rentnerin, Dettighofen, Andre Benker, Zürich, Rico Bandle, Journalist, Zürich, Patrik Fimml, Softwareentwickler, Zürich, Regula Markun Heusser, Slawistin/Journalistin, Zürich, Barxa Alvarez Nnemésio, Ourense-Galiza-Espanha, Enric Satue, Designer and professor, Alella (Barcelona), Luis Gulin Iglesias, Angestellter, Ribadavia (Spanien), Andreas Gross, Politikwissenschafter, St-Ursanne, Serge Ziegler, Zürich, Diana Pavlicek, Kuratorin, Zürich, Michael Wehrli, Unternehmer, Zürich, Roman G. Schönauer, Ehrenpräsident Stadtzürcher Heimatschutz, Zürich, Dominik Hungerbühler, Zürich, Marco Sommerhalder, Jurist, Staufen, Marianne Regina Meier, Bankangestellte, Zürich, Edgar Keller, Zürich, Hans Glarner, a. Gemeinde-präsident, a. VR-Präsident Opernhaus Zürich AG, Zollikon, Fritz Wehrli, Unternehmer, Zürich, Monique Spaeti, Fundraiserin, Zürich, Sabina Flammer, Gast, Egg b. Zürich, Brigit Wehrli-Schindler, Soziologin, Zürich, Beda Büchi, Dozent ZHdK, Gymnasiallehrer Kunst, Bildender Künstler, Zürich, Annalena Jäger, Studentin, Winterthur, Manu Beffa, Designer, Zürich, Dora Schneider, Univ.-Prof, Regisseurin, Wien, Lisa Obrist-Mamis, Theaterpädagogin, Zürich, Yulov Dennis, Fotograf, Thalwil, Patrik Maillard, Gemeinderat, Zürich, Felix Gloor, Geschäftsführer, Oberengstringen, Margit Kreschnak, Rechtsanwältin, Schopfheim, Prof. Dr. Joachim Lucchesi, Musikwissenschaftler/Brecht-Experte, Schopfheim/Südbaden, Eduard Guggenheim, alt Gemeinderat Zürich, Zürich, Stefan Hohler, Journalist, Zürich, Tanja Vogel, Zürich, Stefi Spinas, Musikerin, Zürich, Willi Gruber, Rentner, Goldach, Willi Wottreng, Buchautor, Gemeinderat AL, Zürich, Pierre Zimmermann, Rentner, Wila, Sabina Flammer, Gast, Egg b. Zürich, Alfred R. Sulzer, Ehrenpräsident Domus Antiqua Helvetica, Malans, Andreas Honegger, früherer NZZ-Redaktor und Alt-Kantonsrat, Zollikon, Hans-Peter Kundert, Arzt und ehemaliger Gemeinderat FDP, Zürich, Eva von Wartburg, Zürich, Victoria Carande Herrero, Luxembourg, Manuel Carande, Profesor de Enseñanza Secundaria, Estorde - Cee - A Coruña - España, Albert  E. Schenkel, Prof. em. Zhaw, Zürich, Paola Gajardo, Architektin, Zürich, Katharina Solzbacher, Schauspielerin, Regensburg, Peter Stamm, Schriftsteller, Winterthur, Kurt Langhard, Dr. iur. Rechtsanwalt, Zürich, Anna Barth, Pensioniert, Zürich, Noël Dernesch, Regisseur, Zürich/Berlin, Kurt Weiss, Physiker, Intendant, Berater, Zürich, Ursula Tandler, Pensionistin, Hausen am Albis, Simon Michael, Bühnenbildner, Wädenswil, Hansjörg Eckinger, Musiker, Wettingen, Francesco Papagni, Theologe, Zürich, Bruno Suhner, Geschäftsführer Genossenschaft Neubühl, Zürich, Hans Syz, Unternehmer, Küsnacht, Damian Hunziker, Winterthur, Seraina Kobler, Autorin, Zürich, Leo Dobler, Geschäftsführer, Zürich, Larissa Birrer, Romanistin, Zürich, Verena Schüepp-Lanz, Schulleiterin, Zürich, Susann Wach, Primarlehrerin, Zürich, Corina Jent, Zürich, Tobias Fankhauser, Rechtsanwalt, Zürich, Viviane Mathis, Wissenschaftliche MA, Zürich, Zora Teuscher, Zürich, Christoph Rettenmund, Rentner, Riehen, Virginia Winkelmann, Logopädin, Zürich, Maria Specker, dipl. Natw. ETH, Horgen, Charles, Specker, dipl.Ing ETH, Horgen, Patrick Milo, PR Berater, Zürich, Dr. Rudi Bindella, Gastrounternehmer, Zürich, Markus Schürpf, Bern, Annette Kessler, Wetzikon, René Gauch, Visueller Gestalter, Rümlang, Patrick Neithard, Kurator, Zürich, Linus Fivian, Student, Wetzikon, Serge Ziegler, Geschäftsführer, Zürich, Sonja Felder, Künstlerin, Zürich, Verena Formanek, Chefkuratorin, Zürich, Stefanie Thalmann, Stefi Talman/Designer/Unternehmer/In, Zürich, Ronny Abplanalp, Reinsurance Professional, Zürich, Thomas Müller, Kunsthistoriker, Zürich, Regula Michel, Architekturhistorikerin, Zürich, Bernhard Widmer, Partner einer Kommunikationsagentur, Zürich, Thomas Arnold Hammer, Privatier, Zürich, Cristina Zilioli, Fotografin, Zürich, Maria-Laura Jäggi-Dalla Vedova, lic.phil. I, Zürich, Sonja Hildebrand, Professorin für Architektur-geschichte, Herrliberg, Rosmarie Michel, Unternehmerin, Zürich, Christine Hunziker, Zürich, Dieter Ulrich, Kunsthistoriker, Zürich, Bruno Maurer, Kunsthistoriker, Archivleiter, Herrliberg, Marianne Tauber, Zürich, Elisabeth Dubno, Urgrossmutter, Zürich, Werner Dubno, Unternehmer, Zürich, Alexandra Weber, Zürich, Kurt Gaser, alt Gemeindeamman, Scherz, Tatjana Wegmann, Architektin, Zürich, Margrith Gysel, Uitikon, Ulrich Gysel, pensioniert, Uitikon, Carolina Sigg, Winterthur, Simone Gysel Wiederhold, Koblenz, Annabarbara Suter, Luzern, Michael Schlömer, Architekt, Luzern, Ursula Hunziker, Zürich, Susanne Weiss, Urdorf, Rudolf Weiler, Uitikon, Andrea Schär, Architektin, St.Gallen, Julie Jäggi, Zürich, Dr. Elmar Ledergeber, ehemaliger Stadtpräsident Zürich, Barbara Buchter, Zürich, Pierrot Hans, Denkmalpflege, Zürich, Jürg Haas, Architekt, Zürich, Simon Lanctôt, Lehrer, Zürich, Susan Gmür, Zürich, Silvia Jecklin, Rentnerin, Niederweningen, Christian Steinmann, alt Gemeinderat und Präs. FDP Zürich, Costa Rica, Heidi Werdenberg, Autorin, Schlieren, Monica Amgwerd, Autorin/Regisseurin, Zürich, Melanie Hasler, Head of Digital, Zürich, Régine Illi, Einkäuferin, Zürich, Daniel Kaczynski, Unternehmer, Zollikon, Max Wipf, Geschäftsführer, Dachsen, Martina Schmitz, Theater-Abonnentin, Zürich, Karina Lerchi, Mensch mit Würde, Zürich, Friederike Mehlau Wiebking, Bauhistorikerin/Inhaberin DENKMALaktiv, Winterthur, Tove Soiland, Feministin und Lehrbeauftragte, Zürich, Jost Kirchgraber, Ebnat-Kappel, Deborah Bürgler, Zürich, Jonas Briner, Historiker, Oberwil bei Zug, Antoine Lombard, Theaterbesucher, Kilchberg, Maja De Luca, Zürich, Ursula Colotto-Vith, Gesundheitsdienst, Geroldswil, Horst Eisterer, Architektur, Zürich, Karolin Linker, Kulturpädagogin, Zürich, Theresia Kirchgraber, Horgen, Christine Späth, Rahmen-macherin,  Vergolderin, Rapperswil, Severin Pflüger, Präsident FDP Stadt Zürich, Gemeinderat, Rechtsanwalt, Zürich, Simon Frölich, Historiker, Zürich, Jürg Sulzer, Prof. Dr. Ing. Stadtplaner, Zürich, Vreni Senn, Wetzikon, Christian Häberli, Aktivist für ein lebenswertes Zürich, Zürich, Markus Kaiser, Sozialwissenschaftler, Zürich, Martin Maletinsky, Kilchberg, Martin Schlup, Prof iR, Zürich, Marianne Schröder, Pensioniert, Kilchberg ZH, Rachel Bodmer, Psychoanalytikerin, Zürich, Eva Hajnoczky, Rentnerin, Winterthur, Marion Matthys, Ärztin, Pfaffhausen, Marlies Lanker, Fotografenagentur, Zürich, Anne Pfeil, Dr.-Ing. Architektin, Zürich, Désirée Hasler, Leiterin Personalabteilung, Zürich, Marc Barmettler, Betriebsökonom, Zürich, Colette Mathis, Zürich, Natascha Camen, Gastronomin, Zürich, Werner Meier, alt Berufsschullehrer SfGZ, Aeugst am Albis, Anne Pfeil, Dr.-Ing. Architektin, Zürich, Rachel Bodmer, Psychoanalytikerin, Zürich, Eva Hajnoczky, Rentnerin, Winterthur, Marion Matthys, Ärztin, Pfaffhausen, Maja von Lersner-Karg, Privatperson, Adliswil, Cara Anne Specker, Birmensdorf,

Andrea Peters, Ärztin, Zürich, Thomas Pfister, dipl. Architekt ETH BSA SIA, Zürich, Tamara Estermann, Geographin, Zürich, Erika Haltiner, Zürich, Marietta Tschander, Dipl. arch. ETH/SIA, Zürich, Esther Scheidegger Zbinden, Journalistin, Zürich, Maja von Lersner-Karg, Privatperson, Adliswil, Cara Anne Specker, Birmensdorf, Andrea Peters, Ärztin, Zürich, Régine Illi, Shop-Einkäuferin, Zürich, René Zeyer, Publizist, Zürich, Esther Baldegger-Thut, Pflege-Expertin, Männedorf, Willi Baldegger, Apotheker, Männedorf, Andreas Fröhlicher, GC, Zürich, Sibylle Schuppli, Verantwortliche Kommunikation, Zürich, Wolfgang Ritz, Arzt, Schaffhausen, Erika Kriesi, Zürich, Ursula Spuehler, Anglistin, Männedorf, Gabi Petri, Kantonsrätin Grüne, Zürich, Michael Wolf von Babo, Galerist, Orselina, Alois Fischer, Handwerker, Solothurn, Geri Krebs, Journalist, Zürich, Yasmine Bourgeois, Gemeinderätin FDP Stadt Zürich, Zürich, Eduard R. Fueter, Kaufmann, Au ZH, Tim Geiger, Grafiker, Zürich, Sandro Poffa, Marketing/Kommunikation, Zürich, Julia Marx, Filmpublizistin, Zürich, Ralf Riedel, Umwelttechniker, Zürich, Hugo Engeler, Kommunikationsberater, Zürich, Susanne Schmitt, Marketing Director, Zürich, Yvonne Beck, Journalistin, Zürich, Ben Plüss, Werber, Zürich, Stefan Martin Suter, Inhaber sms MarCom Services, Zürich, Patrick Stähler, Autor, Zürich, Samir, Filmemacher, Zürich, Monika Mahrer, Zürich, Hansjörg Schertenleib, Schriftsteller, Suhr, Martin Gnos, Head of Digital, Maschwanden, Marc Hauser, Analytics Expert, Zürich, Walter Studer, Finanzen, Kreuzlingen, Inez Zindel, Typografische Gestaltung, Aeugst am Albis, Honke Rambow, Journalist, Essen, Deutschland, Olivier Laube, Immobilier, Zürich, Frank Rühli, Gemeinderat Stadt Zürich (FDP Kreis 12), Zürich, Manfred Klemann, Verleger, Stein am Rhein, Carola Hartmann, Architektin, Schönenberg, Franziska Schwarz, Zürich, Peter Schneider, Zürich, Ralph Pöhner, Zürich, Andrea Grieder, Zürich, Claudius Wirz, Redaktor, Zürich, Rudolf Bolli, alt Redaktor NZZ, alt Kantonsrat FDP, Zürich, Peter Preissle, Rentner, Zürich, Rolf Hürlimann, Künstler, Herrliberg, Beat Reichen, Retired, Hittnau, Christian Sidow, Werbetexter, Zürich, Marion Wenger, Zürich, Marlyse Walti, Zollikon, Monika Schnoz, Chur, Pablo Reininger, Geschäfts-inhaber, Zürich, Monika Keller, Privatperson, Mettmenstetten, Lena Dreher, Mensch, Zürich, Doris Calegari, Theaterinteressierte Bürgerin, Zürich, Walter Hofer, Interessierter Bürger, Zürich, Michael Bruderer, Consultant, Zurich, Markus Peyer, Theaterbesucher, Zürich, Rolf Schuppli, Zürich, Martin Killias, Prof. em. UZH, Lenzburg, Beat Kaelin, Unternehmer, Meilen, Andreas Abegg, Professor für öffentliches Recht, Rechtsanwalt, Zürich, Ines Schibli-Jaeggi, Zürich, Martin Salzmann, Historiker, Zürich, Bettina Fierz Salzmann, Raumvermietung Kirchenkreis 1, Zürich, Christian Martin Gutekunst, Rechtsanwalt, Vorstand FDP Kreis 1, Zürich, Jean-Daniel Amuat, Pens., Zürich, Dr. Gerald Brei, Rechtsanwalt, Jonen, Andrea Semadeni, Geschäftsführer, Oberwil-lieli, Martin Fricker, Dozent ZHAW, Wettingen, Kaspar Zwicky, Architekt HTL, Winterthur, Claudia Suter, Schafisheim, Yvonne Ursprung, Zürich, Rolf Schuppli, Zürich, Martin Killias, Prof. em. UZH, Lenzburg, Beat Kaelin, Unternehmer, Meilen, Marc Bourgeois, Kantonsrat FDP, Zürich, Mike Weber, Kulturgeniesser, Zürich, Paul Donahue, Editor/Kameramann, Zürich, Doris Waizmann, Sozialarbeiterin, Zürich, David Grob, Zürich, Christina Lohm, Zürich, Jürg Bachmann, Zürich, Sylvia Anna Morger, Zürich, Regula Zimmermann, Zürich, Maia Hänny, Mensch, Zürich, Ruth Känel, Germanistin, Zürich, Kamil Krejci, Schauspieler, Regisseur, Adliswil, Maria Greco, Theaterschaffende, Zürich, Baechi Balz, Zeichner TA Theaterkritik 1959–1989, Autor von «Theater in Sicht», Zollikon, Christine Evans, Fehraltorf, Christian Huser, Gemeinderat FDP Stadt Zürich, Zürich, Barbara Nikles, Berufs- und Laufbahnberaterin, Uster, Katharina Schobet, Fislisbach, Regula Rohrbach-Ackeret, Uhwiesen, Hannele Heisterkamp, Zürich, Isabel Sulger Büel, Schauspielerin, Zürich, Anna Tenta, Schauspielerin, Zürich, Mark Eiss, Musiker, Zürich, Luciano Simioni, Schauspieler, Zūrich, Jens Pollähn, Kaufm. Angestellter, Zürich, Woodside MaryEllen, Musikerin, Weisslingen, Annamirjam Lütolf, Schauspielerin, Uster, Susi Pfister, Zürich, Christa Miloradovic-Weber, Dr. phil, Dozentin/Journalistin, Zürich, Dagmar Nardacchione, Bankangestellte, Hüntwangen, Renzo Casetti, dipl. Arch. ETH, Zürich, Isabel Sulger Büel, Schauspielerin, Zürich, Anna Tenta, Schauspielerin, Zürich, Mark Eiss, Musiker, Zürich, Luciano Simioni, Schauspieler, Zūrich, Jens Pollähn, Kaufm. Angestellter, Zürich, Woodside MaryEllen, Musikerin, Weisslingen, ZH, Annamirjam Lütolf, Schauspielerin, Uster, Raffaele Spilimbergo, keine (Rentner), Zürich

«Ein Theater mit der Geschichte des Schauspielhauses ist weit mehr als eine funktional optimale Bühne: Wir müssen deshalb dieser Geschichte mit einer adäquaten Architektur Sorge tragen – nicht mit einem Abriss.»

Peter Hartmeier,
Publizist/Berater

 
pfauen.png

rettetdenpfauen.ch

Persönlich Verlags AG

Birmensdorferstrasse 198

8003 Zürich

matthias.ackeret@persoenlich.com

Telefon 043 960 79 09